Wahrnehmung und NLP

Eine gute Wahrnehmung ist durch nichts zu ersetzen. Sie bestimmt die Fenstergröße zu unserer Welt. Je mehr ich wahrnehme, desto mehr kann ich von der Welt und meinem Kommunikationspartner erfahren. Interpretationen verleiten uns stattdessen eher dazu Menschen in Schubladen zu packen. Dies führt statt zu einer Erweiterung zu einer Einengung. Hierdurch laufen wir Gefahr, dass wir wichtige Informationen die uns unserer Kommunikationspartner mitteilt außer Acht lassen. Ein guter Kommunikator sollte deswegen seine Wahrnehmung ständig trainieren und erweitern. Dies führt nicht nur zu einer besseren Kommunikation sondern, dies führt dazu, dass selbst Unausgesprochenes in form von Einwänden, Wünschen und Unsicherheiten zielsicher erkannt werden kann. Eine solche Art der Kommunikation führt wahrlich zu einer fast magisch virtuos erscheinenden Art der zwischenmenschlichen Verbindung.

Schauen Sie sich hierzu am besten das nachfolgende Video an.

carsten scheer